Heilige Woche

Gemeinsam durch die Heilige Woche

Karwoche - Andachtsheft-Seite001

Von Palmarum an begleiten wir Sie durch die Heilige Woche bis zum Ostermontag.

Hier können Sie sich ein Heft mit Hausandachten herunterladen:

Karwoche – Andachtsheft (hohe Auflösung, 30MB)

Karwoche – Andachtsheft (niedrige Auflösung, 5MB)

 

Donnerstag. Schmecket und sehet.

Bibellese
Markus 14, 12-26

Der erste Bissen schmeckte wie
die Sonne am Galiläischen Meer
und wie der Staub in den
Gassen von Bethsaida, wo sie
noch immer verstohlen tuscheln
über deine Wunder.
Der zweite Bissen schmeckte
nach den Tränen des Blinden,
der nach all den Jahren wieder
die Maulbeeren blühen sah.
Der dritte Bissen schmeckte
noch nach dem Salböl der
Frauen und ein wenig auch wie
dein Wort vom Salz oben auf
dem Berg.
Der vierte Bissen schmeckte
wie der Tanz in Kana und wie
der Schwur des Zachäus.
Der fünfte Bissen schmeckte
nach Verrat.
Der sechste Bissen schmeckte
bitter wie Schweigen.
Der siebte Bi ssen steckt mir
noch im Hals.

Videominiatur zum Donnerstag
Diesem Link folgen.

Mittwoch. Adieu

Bibellese
Markus 14, 3-11

Es wird ganz leicht,
wenn ich weine.
Mit jeder Träne
gewinnt mein Herz
neuen Platz in mir.
Wo etwas ist,
da kann kein Zweites sein.
Drum räum ich auf
in mir
und weine den Platz frei .
Und wart‘ tränend,
wer wohl Platz nimmt
wenn du gehst.

Videominiatur zum Mittwoch
Diesem Link folgen.

Dienstag / Du sollst Gott lieben. Und deinen Nächsten. Wie dich selbst.

Bibellese
Markus 12, 28-34

Du sollst Gott lieben.
Und deinen Nächsten.
Wie dich selbst.
Wie dich selbst
sollst du deinen Nächsten
lieben. Und Gott.
Und nicht dich selbst
zu deinem
nächsten Nächsten machen
der sich selbst liebt
wie einen Gott.
Du sollst Gott lieben und
ihn im Nächsten suchen
auf dass du
dich findest.
Wie deinen Gott
sollst du deinen Nächsten lieben
wenn du
dich selbst lieben kannst
Und du
kannst lieben
wei l dich Gott
zuerst geliebt.

Videominiatur zum Dienstag
Diesem Link folgen.

Montag / Am Montag schon war der
Sonntag vergessen.

Bibellese
Markus 11, 15-19

Am Montag schon war der
Sonntag vergessen.
Doch wenn ich ehrlich bin,
begann das Vergessen schon
früher. Schon mitten am Tag, als
die Sonne noch hoch stand, fing
das Verblassen schon an.
Keine anderen Götter
soll ich haben.
Und dein Haus soll ein Bethaus
sein. Und die Liebe ist die
größte unter ihnen.
Und Salz soll ich sein.
Und Licht. Und Gott, den
anderen und mich soll ich
lieben.
Am Montag schon war der
Sonntag vergessen, doch das
Vergessen begann schon früher,
als ich nicht meine Sorgen
auf dich, sondern ich
mich mit mir überwarf, ich über
mich stolperte, weil ich nur mich
und nur noch mich sah.
Als mein Reden zum
Selbstgespräch wurde: Da fing
das Vergessen an. Mein Herz soll
ein Bethaus sein. Doch
irgendwann hab ich eine
Räuberhöhle daraus gemacht.

Videominiatur zum Montag
Diesem Link folgen.

Palmarum / Ich habe mich gegen Dich gekehrt

Bibellese
Markus 11,1-11

Ich habe mich gegen Dich gekehrt
Ich habe mich
gegen Dich gekehrt.
Und damit auch
gegen den Menschen,
den Du in mir gesehen hast.
„Hosianna“
lag mir auf den Lippen.
Ich hab geklatscht,
als alle klatschten.
Hab meinen Kopf mit dem Wind
gedreht und von dir weg.
Ich habe mich gekehrt.
Gegen Dich.
„Sohn Davids“
lag mir auf den Lippen.

Hab mit meinem Mund gejubelt
doch mit meinem Herzen
war ich andernorts
und hatte mich doch schon
längst gegen Dich gekehrt
und gegen den Menschen,
den Du in mir gesehen hast,
lange bevor ich mit
allen rief: „Kreuzige ihn“.
Vor diesem letzten Ruf lagen
nicht mehr als ein paar Tage.
Ich hab dich emporgehoben.
Und fallen lassen.
Ich habe mich gekehrt.
Gegen dich.

Videominiatur zu Palmarum
Diesem Link folgen.